textil+mode: Konjunktur weiterhin unter Einfl...
textil+mode

Konjunktur weiterhin unter Einfluss von Corona

Ifo-Konjunkturklimaindex (textil+mode)
Ifo-Konjunkturklimaindex (textil+mode)

Im 1. Quartal 2021 gingen die Umsätze in der deutschen Textil- und Bekleidungsindustrie deutlich um 8,4 % auf 3,8 Mrd. € zurück. Dabei verbuchte der Bereich Textil einen Umsatzrückgang von 1,9 % auf 2,56 Mrd. €, während Bekleidung um 19,2 % auf 1,25 Mrd. € im Vergleich zum Vorjahrzeitraum fiel. Dies geht aus dem Konjunkturbericht des Gesamtverbands der deutschen Textil- und Modeindustrie e.V. (textil+mode), Berlin, hervor.

Erfreulich ist, dass der Export wieder anzuspringen scheint: Im Monat März steigen die Exporte um insgesamt 15,9 % an. Das ist bei Bekleidung zwar noch nicht Vor-Corona-Niveau, bei Textil hingegen schon. Die Exporte bei Textil liegen in den ersten 3 Monaten genau auf Vorjahresniveau, bei Bekleidung allerdings noch um 6,0 % unter 2020.

Die Umfragewerte des verarbeitenden Gewerbes steigen nochmals leicht an. Die Werte für Textil und Bekleidung sind insgesamt volatiler, aber besonders bei Textil scheint sich der positive Trend ebenfalls weiter fortzusetzen. Während bei Textil sowohl die Erwartungen als auch die Beurteilung der aktuellen Lage leicht positiv ausfallen, gehen diese beiden Werte bei Bekleidung aktuell extrem auseinander: Die Unternehmen der Bekleidungsindustrie schätzen zwar ihre aktuelle Lage sehr pessimistisch ein, schauen aber andererseits überaus optimistisch in die Zukunft.

 

Your Newsletter for the Textile Industry

From the industry for the industry – sign up for your free newsletter now

 
stats