nordwest textil+mode: Umzug ins neue Quartier
nordwest textil+mode

Umzug ins neue Quartier

Außenfassade des Neubaus mit textilanmutender Fassade (Quelle: Thomas Wrede VG Bild-Kunst Bonn)
Außenfassade des Neubaus mit textilanmutender Fassade (Quelle: Thomas Wrede VG Bild-Kunst Bonn)

Rund 255 Textil- und Bekleidungsunternehmen vertritt der Verband der Nordwestdeutschen Textil- und Bekleidungsindustrie e.V. (nordwest textil+mode), Münster, und spiegelt somit ein Viertel der gesamten deutschen Textil- und Bekleidungsindustrie wider.

Mit dem Umzug in den Neubau in den Martin-Luther-King-Weg 10 in Münster steht sowohl bei der äußeren als auch der inneren Gestaltung des Neubaus das Thema Textil im Fokus. Die 1.300 m² große Süd-, Ost- und Westfassaden erinnern an ein Tuch, das sich um das Gebäude legt. Für die Inneneinrichtung hat der Verband ausschließlich auf die hochwertigen Textilprodukte seiner Mitglieder – wie z.B. der Marke drapilux (Schmitz Werke, Emsdetten) – zurückgegriffen.

Die im Besprechungszimmer verwendeten Materialien drapilux flammstop und drapilux akustik sind schwer entflammbar und verbessern zudem die Raumakustik. Dank der besonderen Gewebekonstruktion wird die Schallausbreitung behindert und die Schallintensität reduziert. Die Folge: Vorträge sind akustisch gut zu verstehen und während arbeitsintensiver Phasen werden störende Raumgeräusche minimiert.

Your Newsletter for the Textile Industry

From the industry for the industry – sign up for your free newsletter now

 
stats