Findeisen: 100-jähriges Jubiläum
Findeisen

100-jähriges Jubiläum

Findeisen

Der Hersteller von Nadelvlies-Bodenbelägen Findeisen GmbH, Ettlingen, blickt im Jahr 2021 auf 100 Jahre Unternehmensgeschichte zurück. Mit 75 Mitarbeitern produziert das Familienunternehmen jährlich etwa 2,5 Mill. m² Nadelvlies.

Im Jahr 1921 gründen Bruno Findeisen und Adolf Weber in Ettlingen den Textilbetrieb „Findeisen & Weber“, der sich mit dem Handel und der Sortierung von Textilabfällen und gebrauchten Textilien beschäftigt, aus dem 1930 der Gesellschafter Weber ausscheidet. Das Unternehmen prosperiert nach den schweren Jahren der Weltwirtschaftskrise massiv. Nach dem Tod des Firmengründers 1962 übernimmt sein Sohn Horst Findeisen die Unternehmensführung. Er stellt den Handels- und Sortierbetrieb auf einen verarbeitenden Fabrikbetrieb um.

Durch den Wegfall der klassischen Spinn- und Webprozesse liegen bei der Nadelvlies-Produktion die Herstellkosten deutlich niedriger als z.B. beim Tufting-Verfahren. Entsprechend expandiert das 1979 in Findeisen GmbH umbenannte Unternehmen. In den 2000er Jahren erfolgt eine Neupositionierung und Stärkung der Marke Finett in Verbindung mit der Entwicklung neuer innovativer Produkte.

Mittlerweile stellt die 3. und 4. Generation der Gründerfamilie die Gesellschafter der Findeisen GmbH. Die operativen Geschäfte werden von den Geschäftsführern Stephan Naacke (Marketing und Vertrieb) und Thomas Bernhardt (Produktion, Verwaltung und Personal) verantwortet.

Your Newsletter for the Textile Industry

From the industry for the industry – sign up for your free newsletter now

 
stats