Autoneum : Teppiche werden noch umweltfreundl...
Autoneum

Teppiche werden noch umweltfreundlicher

Meist gelesen

(Source: Autoneum)
(Source: Autoneum)

Die Teppichsysteme von Autoneum bestehen zu einem hohen Anteil aus rezyklierten Fasern. Nun werden die Automobilteppiche durch ein alternatives Beschichtungsverfahren, Alternative Backcoating (ABC), noch umweltfreundlicher: Dabei wird das in Standardbeschichtungen übliche Latex durch thermoplastisches Material ersetzt. Diese Teppiche des Automobilzulieferers Autoneum Management AG, Winterthur/Schweiz, können am Ende des Produktlebens besser recycelt werden.

Leichte, textilbasierte Teppichtechnologien wie Di-Light oder Relive-1 verbessern die Umweltbilanz von Teppichen, da sie aus bis zu 97 % rezykliertem PET bestehen. Zudem sind sie etwa 20 % leichter als herkömmliche Nadelvliesteppiche und tragen so zu einem geringeren Treibstoffverbrauch und CO2-Ausstoss von Fahrzeugen bei. Noch nachhaltiger werden Nadelvliesteppiche nun dank des innovativen ABC-Verfahrens, bei dem für die Beschichtung von Teppichen anstelle von Latex ein thermoplastischer Klebstoff verwendet wird: Im Gegensatz zu Latex können thermoplastische Klebstoffe am Ende des Produktlebenszyklus zusammen mit den Teppichbestandteilen aus reinem PET erhitzt und eingeschmolzen werden, was den Recyclingprozess erheblich vereinfacht. Da sich die Fasern des thermoplastischen Monomaterials zudem leichter öffnen lassen, können Teppichzuschnitte besser rückgewonnen werden, was den Verbrauch natürlicher Ressourcen sowie Abfallvolumen und damit auch den CO2-Ausstoss reduziert.

 

Your Newsletter for the Textile Industry

From the industry for the industry – sign up for your free newsletter now

 
To differentiate your newsletter registration from that of a bot, please additionally answer this question:
stats