Autoneum: 6,1 % Umsatzplus in 2022
Autoneum

6,1 % Umsatzplus in 2022

Meist gelesen

(Source: Autoneum)
(Source: Autoneum)

Zum ersten Mal seit 2020 konnte die weltweite Automobilproduktion mit 82 Mill. produzierten Fahrzeugen ein Wachstum (+ 6,2 %) verzeichnen, aber noch nicht wieder das Niveau von vor der Corona-Pandemie erreichen. Der Automobilzulieferer Autoneum Management AG, Winterthur/Schweiz, steigerte 2022 seinen Umsatz um 6.1% auf 1,80 Mrd. sfr. In Lokalwährungen konnte sogar ein Plus von 8.5% erreicht werden. Bei den Produktionsvolumen wurde ein leichter Rückgang verzeichnet. Der Umsatzanstieg resultierte aus inflationsbedingten Kompensationen.
In den Regionen Europa und Asien entwickelte sich das Produktionsvolumen von Autoneum unter dem des Marktes. Gegenüber der Einschätzung vom Juli 2022 fiel der Umsatz volumenbedingt um rund 90 Mill. sfr geringer aus als angenommen. Die starken Schwankungen in den Produktionsvolumen infolge von Problemen in der Versorgungskette der Fahrzeughersteller hielten auch 2022 an und verschärften sich in Europa durch den Krieg in der Ukraine sowie in Autoneums asiatischem Hauptmarkt China durch Covid-bedingte Lockdowns.
In Lokalwährungen nahm der Umsatz der Business Group Europe um 2,7% zu, während die Produktionsvolumen der Fahrzeughersteller um 1,3% zurückgingen. Das Umsatzwachstum resultierte aus Inflationskompensationen, während das Produktionsvolumen von Autoneum deutlich unter dem Vorjahr lag. Die Business Group North America steigerte ihren Umsatz in Lokalwährungen um 11,0%. Die Anzahl der produzierten Fahrzeuge nahm um 9,7% gegenüber dem Vorjahr zu. Die Volumenentwicklung in Autoneums nordamerikanischen Werken hat sich aufgrund der Zuordnung von Halbleitern zu den von Autoneum belieferten Fahrzeugmodellen gegenüber 2021 klar verbessert.
Der Umsatz der Business Group Asia ging in Lokalwährungen um 2,7% zurück und lag damit deutlich unter dem Markt (+7,7%). Autoneums Produktionsstandorte im Hauptmarkt China befinden sich in Regionen, die von den Covid-bedingten Lockdowns besonders stark betroffen waren. Das Wachstum in China wurde zudem von chinesischen Fahrzeugherstellern getrieben, mit welchen Autoneum nur wenig Umsatz im letzten Jahr erzielte.
Die Business Group SAMEA (Südamerika, Mittlerer Osten und Afrika) erreichte gegenüber dem Vorjahr ein hyperinflationsbereinigtes Umsatzwachstum in Lokalwährungen von 65,2%. Dieses Wachstum ist hauptsächlich auf Inflationskompensationen zurückzuführen und lag volumenmäßig leicht über dem Markt, der um 7,5% zulegte.

Your Newsletter for the Textile Industry

From the industry for the industry – sign up for your free newsletter now

 
To differentiate your newsletter registration from that of a bot, please additionally answer this question:
stats