Andritz : Engineering für Textilrecycling a...
Andritz

Engineering für Textilrecycling an IFC

Meist gelesen

(Source: Andritz)
(Source: Andritz)

Infinited Fiber Company (IFC) baut derzeit eine kommerzielle Produktionsanlage für das Recyceln von Textilabfällen in Kemi/Finnland. Der internationale Technologiekonzern Andritz AG, Graz/Österreich, erhielt dafür von Infinited Fiber Company Oy (IFC), Espoo/Finnland, den Auftrag zur Lieferung von Basisengineering für Schlüsselprozessbereiche
Die Anlage hat eine geplante Produktionskapazität von 30.000 t/Jahr für regenerierte Textilfasern und soll im Jahr 2025 ihre volle Kapazität erreichen. 
Textilrecycling-Technologien sind Teil des Andritz-Produktportfolios an nachhaltigen Lösungen, die den Kunden helfen, ihre eigenen Nachhaltigkeitsziele in Bezug auf Klima- und Umweltschutz zu erreichen. 

IFC ist eine Textiltechnologiegruppe, die auf dem Gebiet des Textilrecyclings und der Produktion von regenerierten Fasern tätig ist. Zellulosereiche Materialien wie abgetragene Kleidung, gebrauchte Pappe und Weizen- oder Reisstroh werden als Rohstoff für die Produktion der hochwertigen baumwollähnlichen Textilfaser Infinna verwendet. Infinna ist biologisch abbaubar, enthält kein Mikroplastik, und die damit hergestellten Textilien können im gleichen Prozess recycelt werden.
»Das Ausrüstungs- und Prozessportfolio von Anditz bietet gute Möglichkeiten für die Technologie zur Herstellung von Textilfasern. Die Zusammenarbeit mit Infinited Fiber Company ist ein bedeutender Schritt in Richtung der erhöhten Verwendung einer neuen Art von Textilfasern. Die Sammlung von Textilabfällen wird in der EU im Jahr 2025 verpflichtend, und wir sind in der Lage, verschiedenste Technologien zum Recycling von Textilabfällen und anderen biobasierten Rohstoffen anzubieten, mit denen neue biobasierter Fasern hergestellt werden. «
Kari Tuominen, Präsident und CEO von Andritz Oy, Helsinki/Finnland

Your Newsletter for the Textile Industry

From the industry for the industry – sign up for your free newsletter now

 
To differentiate your newsletter registration from that of a bot, please additionally answer this question:
stats