Kübler: Umsatzplus trotz Coronakrise in 2020
Kübler

Umsatzplus trotz Coronakrise in 2020

(Quelle: Kübler)
(Quelle: Kübler)

Entgegen der pandemiebedingten Konjunkturabschwächung konnte die Paul H. Kübler Bekleidungswerk GmbH & Co. KG, Plüderhausen im Geschäftsjahr 2020 den Umsatz um 7 % auf über 44 Mill. € steigern. Das Wachstum wurde maßgeblich vom Projektgeschäft, dem Absatz über Baufachmärkte sowie dem Bereich Mietberufsbekleidung getragen. Positiv entwickelte sich auch das Auslandsgeschäft, vor allem mit Frankreich und Österreich. Die Exportrate stieg von 18 auf 22 %.

Wachstumstreiber waren die neue Workwear-Kollektion Bodyforce und die Warnschutz-Kollektion Reflectiq, aber auch Bodyforce mit den atmungsaktiven und elastischen Gewebe sowie die Linie Reflectiq konnten zulegen. In Kürze soll das PSA-Sortiment zudem durch eine Schweißerschutzbekleidung (Klasse 2) erweitert werden.

Für 2021 zeichnet sich bereits eine positive Geschäftsentwicklung ab: Die Umsätze wuchsen in den ersten 4 Monaten im zweistelligen Prozentbereich.

Your Newsletter for the Textile Industry

From the industry for the industry – sign up for your free newsletter now

 
stats