ISRA Vision: Enis Ersü scheidet im Juni aus d...
ISRA Vision

Enis Ersü scheidet im Juni aus dem Unternehmen aus

Enis Ersü (ISRA Vision)
Enis Ersü (ISRA Vision)

Nach 36 Jahren als CEO der ISRA Vision AG, Darmstadt, zieht sich Enis Ersü Ende Juni 2021 aus dem aktiven Berufsleben zurück. Als damaliger wissenschaftlicher Mitarbeiter gründete er ISRA Vision als Spin-off aus der Technischen Universität Darmstadt. ISRA (Intelligente Systeme Roboter & Automatisierung) war einer der ersten deutschen Startups, bei dem der Business Case strategisch auf die Kombination des maschinellen Sehens mit Robotik und Automatisierung ausgerichtet wurde. Nach den ersten 10 Jahren wurde der entscheidende Schritt mit einer Fokussierung ausschließlich auf das „Elektronische Auge“ gemacht. 2000 wurde ISRA Vision an der Frankfurter Börse gelistet.

2020 ging ISRA Visio eine strategische Allianz mit dem Maschinenbaukonzern Atlas Copco AB, Stockholm/Schweden, ein und agiert nun eigenständig in der neuen Machine Vision Sparte von Atlas Copco von Darmstadt aus.

 

Your Newsletter for the Textile Industry

From the industry for the industry – sign up for your free newsletter now

 
stats